30 Jahre Garantie

In aufwändiger und liebevoller Handarbeit fertigen wir unsere Bögen in unser Werkstatt in Würzburg. Dabei verwenden wir nur die besten Materialien. Unser spezielles Verfahren zur Herstellung eines hochverdichteten Kohlefaserverbunds führt dazu, dass die Lebensdauer unserer Bögen im Unterschied zu Holzbögen und normalen Verbundfaserbögen quasi unbegrenzt ist.

Wir gewähren daher 30 Jahre Garantie auf Material und Verarbeitung unserer Bogenstangen. Für die Kopfplatte, den Frosch und das Beinchen gewähren wir eine Garantie von 2 Jahren. Da das Bogenhaar, das Daumenleder, die Umwicklung, die Schraube und die Mutter normalem Verschleiß unterliegen, sind sie von einer Garantie ausgeschlossen.

Alle Garantieansprüche sollten zunächst an den ursprünglichen Verkäufer gerichtet werden. Sollte das nicht möglich sein, kontaktieren Sie bitte den zuständigen Importeur in Ihrem Land. Andernfalls kontaktieren Sie uns bitte direkt, um den Schaden und seine Begleitumstände zu melden sowie die Details für den Versand zu vereinbaren.

Die Garantie gilt nur unter normalen Spielbedingungen. Sollte Ihr Bogen unter anderen Umständen beschädigt worden sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden Ihnen in diesem Fall, wenn möglich eine Reparatur oder Ersatz zu einem Sonderpreis anbieten.

Jeder Garantieanspruch verfällt, wenn substantielle Veränderungen am Bogen vorgenommen werden, vor allem bei dem Versuch die Biegung der Stange zu verändern (was ohnehin völlig unmöglich ist). Beschädigungen, die bei unsachgemäßem Beziehen an Frosch und Stange entstanden sind, sind ebenfalls von einer Garantie ausgenommen. Bitte nehmen Sie auch in diesem Fall Kontakt mit Ihrem Arcus-Händler, unserem Importeur oder uns auf.

(Für die früheren Modelle - Sonata, Sinfonia, Concerto, Cadenza, Allegro, Veloce - aus österreichischer Produktion bis 2009 gilt eine Garantie von 10 Jahren auf die Bogenstange.)

Die 30-jährige Garantie auf die Bogenstange gilt nicht nur für den Erstkäufer, sondern ist auf jeden folgenden Besitzer übertragbar. Bitte registrieren Sie Ihren Arcus-Bogen daher nach dem Erwerb, unabhängig davon, ob er neu oder gebraucht ist.

Bogen-Upgrade

Wenn Sie im Besitz eines Arcus-Bogens sind, aber gerne ein höherwertiges Modell erwerben möchten, nehmen wir Ihren Alten gerne in Zahlung. Den gleichen Service bieten Ihnen auch viele unserer Händler an.  Ein anderer Bogen ist manchmal auch angeraten, wenn Sie das Instrument gewechselt haben und der Bogen zu diesem nicht optimal passt.

Reinigen der Bogenstangen

Reinigen der Bogenstangen

Da unsere Bogenstangen nicht lackiert sind, können Sie sie mit jedem üblichem Reinigungsmittel oder einfach durch kräftiges Abreiben mit einem robusten Tuch säubern.

Polieren der Silberteile

Polieren der Silberteile

Zum Polieren der Silberteile an unseren Bögen können Sie ein Silberputztuch verwenden, wie es bei jedem Juwelier erhältlich ist.

Reinigen des Bezugs

Reinigen des Bezugs

Wenn der Bezug nicht mehr gut greift, aber noch kaum Haare verloren gegangen sind, ist eine gründliche Reinigung des Bezugs sinnvoll. Dies erfolgt am Besten mit reinem Spiritus, wie er zum Verdünnen von Lacken oder als Brennstoff verwendet wird. Sie können entweder den Spiritus direkt auf den Bezug geben und mit Papiertüchern abwischen, oder Sie tränken die Tücher und wischen damit den Bezug ab. Das müssen Sie so oft wiederholen, bis der Bezug wirklich sauber ist und kaum noch Kolophonium an den Haaren vorhanden ist. Nachdem der Bezug getrocknet ist, werden mit einem Kamm die jetzt noch leicht verklebten Haare getrennt. Ein bisschen neues Kolophonium auftragen und der Bezug ist so gut wie neu.

Übrigens haben Haare keine Widerhaken oder größere Schuppen, wie lange irrtümlich verbreitet worden ist, so dass sich die Haare auch nicht „abspielen“. Die besten Bogenhaare, die den schönsten Klang erzeugen, sind tatsächlich perfekt glatt. Der „Griff“ ist ausschließlich eine Funktion des Kolophoniums.

Bezug erneuern

Erst wenn der Bezug etwa 5% seiner Haare verloren hat, sollte er erneuert werden. Dazu können Sie den Bogen zu uns einschicken oder zu einer qualifizierten Werkstatt bringen. Dabei wäre es sehr wichtig, dass die Werkstatt über einen Bezugsstärkenmesser verfügt, da „normale“ Bezüge für unsere Bögen zu schwach sind.

Seit einiger Zeit gravieren wir die empfohlene Bezugsstärke in jede Bogenstange ein.

Wenn Ihr Bogen diese Gravur noch nicht hat, können Sie uns Ihren Bogen gerne zum Vermessen und Beziehen einsenden. Ansonsten sind je nach Bogentyp folgende Bezugsstärken empfehlenswert:

Ideale Bezugsstärke in mm²

Violine
Viola
Cello
Bass
S-Serie
P-Serie
A-Serie
M-Serie
Holzbögen
(Cadenza, Concerto, Sinfonia, Sonata)
(Rondo, Allegro, Veloce)
7,5 - 8
7,5 - 8
6,5-7
6,5-7
5-6
9,5-10
8,5-9
8,5-9
8,5-9
6-8
13-14
12-13
12-13
10-12
14-16
12-14

Die idealer Bezugsstärke hängt von der Elastizität und Biegung der Bogenstange ab. Man kann die Bezugsstärke auch verändern, um die Spieleigenschaften den eigenen Vorlieben anzupassen. Ein stärkerer Bezug gibt ein weicheres Spielgefühl und der Bogen liegt ruhiger auf der Saite. Ein dünnerer Bezug fühlt sich straffer an, lässt den Bogen stärker springen und spielt sich lebendiger und nervöser.

Registrierung

Mit dem folgenden Formular können Sie Ihren Bogen bei uns registrieren und uns außerdem wissen lassen, wie Sie Ihren Bogen im Einzelnen beurteilen:

Bogentyp:
Grund für den Kauf:

* Die Seriennummer finden auf der Stange unter dem Frosch eingraviert.

Händlerverzeichnis

Hier finden Sie unsere Produkte: Zur Liste aller Arcus Händler / Geigenbauer